Deine DiNa ist nah dran... 

... an Deinem Verein: Die  DiNa-Treffs  und  DiNa-Mobile  sind analoge Begegnungsorte für digitale Themen.
... an Deinen Themen: Die  DiNa-Angebote und Materialen  entwickeln wir aus der Praxis des freiwilligen Engagements. 
... an Deiner Art zu lernen: Die  DiNa-Workshops und  Webinare  zeigen die Chancen des Internets und wie Du sie sicher nutzt.

Was kommt in das Impressum Deiner Vereinswebsite? Was musst Du beachten, wenn Du Fotos vom Sommerfest auf Social Media-Kanälen postest? Wie kannst Du datensparsam mit Deinen Mitgliedern kommunizieren?

Dich als Verein, Initiative oder freiwillig engagierte*n Bürger*in beschäftigen diese Fragen? Wir wollen Dich bei der Beantwortung Deiner Fragen unterstützen. Im Projekt der Digitalen Nachbarschaft (DiNa) gibt  Deutschland sicher im Netz e.V.  Tipps und Hinweise zu digitalen Chancen und Datensicherheit im Ehrenamt. Damit möchten wir Dich und Deinen Verein für Chancen des Internets sensibilisieren und Dich im sicheren Umgang im Netz qualifizieren. 

Herzlich Willkommen bei der Digitalen Nachbarschaft
Herzlich Willkommen in der DiNa

Dafür stehen Dir folgende Themenkomplexe zur Verfügung:  

Uns ist bewusst, dass der Lernprozess sehr individuell ist, weshalb wir unsere Inhalte in Form von  

  • Regionalen Workshops in den DiNa-Treffs 

  • Regelmäßigen Webinaren mit Expert*innen 

  • Handbüchern und Checklisten –online und offline 

  • Lernvideos  

  • DiNa-Checks 

  • Scout-Checks anbieten.  

Die Mobilreferent*innen der DiNa
Die Mobilreferent*innen der DiNa

Unsere 50 lokalen DiNa-Treffs sind Anlaufstellen für digitale Themen im ganzen Land. Diese bieten Dir in Kooperation mit der DiNa-Zentrale in Berlin und den DiNa-Mobilen Fortbildungsveranstaltungen an. In den DiNa-Treffs stehen Dir außerdem kostenfreie Materialien der Digitalen Nachbarschaft zur Verfügung.  Die DiNa-Treffs sind angedockt an bestehende Infrastruktureinrichtungen des bürgerschaftlichen Engagements, wie z.B. Freiwilligenagenturen und Bürgerstiftungen, aber auch Jugendtreffs und Volkshochschulen. Die lokal stark verwurzelten Treffpunkte sichern den dauerhaften Austausch und sorgen für die Weiterbildung zu digitalen Themen im Engagement. 

Wir wollen uns stetig weiterentwickeln und haben ein offenes Ohr für die Themen von Vereinen sowie freiwillig Engagierten. Über die Rückmeldung unser DiNa-Treffs und unseres Projektbeirates passen wir unsere Inhalte immer wieder an und entwickeln neue Themenkomplexe.  

Die Digitale Nachbarschaft wird gefördert vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und unterstützt von der Deutschen Telekom AG und der Deutschen Bahn AG. Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement ist als Kooperationspartner mit dabei.