Fragen? dina@digitale-nachbarschaft.de | +49 (0) 30 27576-370 / 380

Tagged Content

  1. Datensichere Kommunikation und Zusammenarbeit

    Die interne Kommunikation zählt auch bei Vereinen zu den Erfolgsfaktoren. Soziale Netzwerke und Messenger können auch für die interne Kommunikation und Kollaborations-Plattformen für die gemeinsame Arbeit an Dokumenten datensparsam genutzt werden. Sorgfältige Zugangsrechte und sichere Passwörter schützen dabei vor Datenmissbrauch.

  2. Rechtssicherheit im Internet

    Das Internet hat den Alltag von vielen Menschen extrem vereinfacht und bereichert. Wie in der „Offline-Welt“ gelten auch im Internet Regeln und Gesetze, die beachtet werden müssen, Sie aber auch schützen. Sie können sich vor Betrug und Diebstahl bewahren, indem Sie unter anderem mit Ihren Daten sparsam umgehen. Informieren Sie sich außerdem, welche Rechte und Pflichten für Sie durch das...

  3. Grundlagen der Sicherheit im Internet

    Das Internet ist ein Ort der Neugier, der Entdeckungslust und des Wissens – das kann den Alltag privaten und ehrenamtlichen Alltag sehr bereichern. Um diese Chancen sicher zu nutzen, sollten Internet-Surfer*innen wissen, was sie tun: Wie im Straßenverkehr gibt es auch in der Online-Welt Regeln für das Miteinander und die Sicherheit. Einmal online, werden auch Vereine die digitalen...

  4. Daten und Spenden sicher digital verwalten

    Die Unterstützung der Mitgliedsdaten-Verwaltung durch Software und das digitale Crowdfunding sind nur einige der Chancen, die das Internet ehrenamtlichen Organisationen und NGOs bietet. Sowohl bei der Erhebung als auch bei der Verarbeitung von Mitgliedsdaten sind jedoch die gesetzlichen Vorgaben zum Datenschutz und Datensicherheit unbedingt zu beachten. Bei der Sammlung von Geldern muss...

  5. Digitale Nachbarschaft - Das Projekt

    Herzlich Willkommen in der Digitalen Nachbarschaft! Wir schulen Ehrenamtliche kostenlos in Webinaren und Selbstlernkursen zu Multiplikatoren („Scouts“) für mehr Sicherheit im Netz. Als Trainer geben diese dann ihr Wissen vor Ort an Bürgerinnen und Bürger weiter, die in Vereinen und freien Initiativen organisiert sind. Beispielsweise informieren sie über verschlüsselte Kommunikation und...

  6. Der Schritt zur Professionalisierung: Verwaltung & Fundraising

    Sie kommunizieren über E-Mail und schreiben Texte mit Microsoft Office. Warum sollte nicht auch die Verwaltung und Buchhaltung in der Organisation mit digitaler Unterstützung einfacher sein? Wer die Möglichkeiten einer professionellen Software für Mitglieder- Spenden- und Beitragsverwaltung kennt und anwenden kann, spart Zeit und Nerven. Man kann sich auf die Lieblingsaufgaben konzentrieren –...