Fragen? dina@digitale-nachbarschaft.de | +49 (0) 30 27576-370 / 380

SiBa-Sicherheitstipp für Vereine: Schatzmeister erhalten häufig gefälschte E-Mails

Kriminelle versenden derzeit gezielt an Schatzmeister und Kassenwarte von Vereinen gefälschte E-Mails im Namen des Vereinsvorstands. In den E-Mails wird der jeweilige Empfänger gebeten, eine Überweisung ins Ausland zu tätigen - das Geld landet dann bei den Betrügern.

Durch eine namentliche Ansprache sowie einen auf den ersten Blick korrekten Absender sind die Nachrichten nicht auf den ersten Blick als Fälschung erkennbar: Die Namen und E-Mail-Adressen recherchieren die Betrüger vorab im Internet oder im Vereinsregister. Auffällig ist jedoch, dass sich die Antwort-Adresse von der Absender-Adresse unterscheidet – viele E-Mail-Anwendungen markieren diese Nachrichten deshalb automatisch als Spam.

Dennoch rät SiBa zur Sensibilisierung: Sogenanntes „Social Engineering“, bei dem Empfänger dank Vorabrecherchen der Betrüger namentlich und im passenden Kontext angesprochen werden, sind eine beliebte Masche. Prüfen Sie bei ungewöhnlichen E-Mails deshalb immer sorgfältig, ob es mit rechten Dingen zugeht. Prüfen Sie beispielsweise bei unerwarteten Überweisungsaufträgen immer über einen anderen Kanal, ob der Auftrag tatsächlich echt ist.