Fragen? dina@digitale-nachbarschaft.de | +49 (0) 30 27576-370

DiNa zu Gast beim Ideenworkshop digitales Engagement des Landes NRW

Deutschlands bevölkerungsreichstes Bundesland Nordrhein-Westfalen hat einen ambitionierten Plan: unter Federführung der Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, will die Landesregierung bis 2020 eine Engagementstrategie erstellen – und das in einem partizipativen Prozess. Neben Großveranstaltungen, Online-Befragungen und einer Tour durch alle 54 Kreise des Landes gibt es Ideenworkshops zu speziellen Bereichen des Engagements und zu übergeordneten Fragestellungen.
Am 05. Februar kamen daher rund 30 Expert*innen aus zivilgesellschaftlichen Organisationen, Politik und Verwaltung in Bonn zusammen, um Fragestellungen für die Engagementstrategie zur Digitalisierung aufzuwerfen und ihre Ideen und Projekte zu vernetzen.
Auch die  Digitale Nachbarschaft stellte ihr Angebot vor. Auf besonders offene Ohren stieß dabei, die Projektidee der DiNa, lokale Anlaufstellen zu Fragen des sicheren Umgangs mit dem Internet, Tools und Online-Anwendungen auch in NRW aufzubauen und diese an bestehende zivilgesellschaftliche Infrastruktureinrichtungen anzudocken. Gerade die Verbindung von analog und digital bei den Schulungsformaten und die Nähe zu den Vereinen vor Ort durch die Nutzung bestehender Infrastruktur wurden begrüßt.